Folgen Sie uns!

Schriftgröße   Größer | Reset | Kleiner

Stadt Nordenham

Zentrale

04731 / 84-0

... bürgernah und kompetent

Perspektive Innenstadt

Startschuss für das Sofortprogramm „Perspektive Innenstadt“


Nordenham. Am Dienstag, den 07. Dezember 2021, haben sich auf Einladung von Bürger-meister Siemen die Vertreterinnen und Vertreter der betroffenen Fachämter aus der Nordenhamer Stadtverwaltung sowie von NMT und GNSG unter Corona-Auflagen getroffen, um den Startschuss für die weitere inhaltliche Arbeit am Sofortprogramm „Perspektive Innenstadt“ zu geben. Für das Sofortprogramm hat das Land der Stadt Nordenham rund 755.000€ an Fördergeldern zur Verfügung gestellt. Damit möchte das Land Niedersachsen dazu beitragen, die Innenstädte und den Einzelhandel zu entwickeln und grüner, digitaler und zukunftsfester zu machen. Die Stadt Nordenham steuert aus Eigenmitteln rund 84.000€ zum Innenstadtprogramm bei.

auftakt innenstadt nordenham 02

Fünf Projektgruppen für die Umsetzung

Bei der Besprechung der Stadtverwaltung wurden fünf Projektgruppen für die Umsetzung des Sofortprogrammes gebildet. Sie sollen sich den festgeschriebenen Handlungsfeldern widmen. Dazu zählen das Handlungsfeld Konzepte und Strategien, das Handlungsfeld Maßnahmen gegen Leerstand, das Feld Handel und Dienstleistungen, das Handlungsfeld Kultur, Freizeit und Tourismus, das Feld Natur und Klimaschutz sowie das Handlungsfeld Verkehr und Logistik. Eine Steuerungsgruppe unter der Leitung von Bürgermeister Nils Siemen soll eine Vernetzung zwischen den Projektgruppen schaffen und den gesamten Prozess zum Innenstadtprogramm koordinieren.

Bild Fuzo 600pxEnges Zeitfenster

Bei der Umsetzung des Sofortprogramms ist die Stadt an ein enges Zeitfenster gebunden. Denn bei den zugesagten Geldern handelt es sich um ein sogenanntes „virtuelles Budget“, welches nur durch das Einreichen von einzelnen und konkreten Projektanträgen abgerufen werden kann. Die Förderbedingungen des Landes besagen, dass der erste Projektantrag spätestens bis zum 31. März 2022 gestellt werden muss, da ansonsten die Fördergelder verfallen. Der letzte Projektantrag muss zum 30. Juni 2022 eingereicht werden. Die Umsetzung und Abrechnung der Projekte muss dann bis zum 31. März 2023 erfolgen.

Öffentlichkeit soll beteiligt werden

Das Sofortprogramm soll, trotz engem Zeitfenster, auf ausdrücklichen Wunsch von Bürgermeister Siemen unter einer breiten Öffentlichkeitsbeteiligung entwickelt werden: „Ich möchte, dass die Ideen der Bürgerinnen und Bürger, der Einzelhändler, Gastronomen, Marktbeschicker und der Politik in die Projekte einfließen.“ Hierzu wird die Stadtverwaltung verschiedene Beteiligungsformate organisieren, die abhängig von der Coronalage in Präsenz oder digital stattfinden werden. Diese sind für Januar beabsichtigt. Darüber hinaus wird auf der städtischen Homepage eine Seite eingerichtet, auf der sich die Bürgerinnen und Bürger über den aktuellen Stand des Programms informieren und Vorschläge einreichen können.


Ein städtisches Projekt lebt auch durch die Beteiligung seiner Büger:innen. Wir würden uns wirklich über ihre Anregungen für die Nordenhamer Innenstadt freuen. Bitte benutzen sie hierzu unser Serviceportal "Sag's uns einfach" oder schreiben sie uns ihre Anregung über das Kontaktformular mit dem Betreff "Perspektive Innenstadt".

     Sag's uns einfach                  Kontaktformular    

 

Downloads:

Downloads - Perspektive Innenstadt

 

Unsere Handlungsfelder [vorläufige Version]

Handlungsfeld I - Konzepte und Strategien

Handlungsfeld I - Konzepte und Strategien

"Unsere Innenstadt hat durch den Leerstand von Immobilien, durch den Onlinehandel und durch die Corona-Pandemie gelitten. Mit Euch zusammen wollen wir diese Probleme angehen und einen kreativen Masterplan ...

Handlungsfeld II - Leerstand und „Problemimmobilien“

Handlungsfeld II - Leerstand und „Problemimmobilien“

Wir möchten vorzugsweise in leer stehenden Immobilien kostengünstige sowie auch kurzzeitig verfügbare Gewerbeflächen für Existenzgründer anbieten. Zudem ist das Angebot von ...

Handlungsfeld III - Handel und Dienstleistung

Handlungsfeld III - Handel und Dienstleistung

Die Digitalisierung ist dabei ein großes Thema für unsere stationären Geschäfte - Handel, Dienstleitung und Gastronomie sollen mit professioneller Unterstützung und neuen digitalen Mitteln sichtbarer gemacht werden

Handlungsfeld IV - Kultur, Freizeit, Tourismus

Handlungsfeld IV - Kultur, Freizeit, Tourismus

Auch um den Wochenmarkt kümmern wir uns – er ist das Highlight in unserer Innenstadt! Wir möchten den Markt mit Euren Ideen für Jung und Alt aufwerten und weitere Veranstaltungen und Events entwickeln ...

Handlungsfeld V - Natur-und Klimaschutz

Handlungsfeld V - Natur-und Klimaschutz

Eure E-Bikes könnt Ihr solange an den neuen Photovoltaik-Ladestationen aufladen, die wir in der Innenstadt installieren wollen. Denn um Elektromobilität und Klimaschutz müssen wir uns natürlich ganz besonders kümmern!

Handlungsfeld VI - Verkehr und Logistik

Handlungsfeld VI - Verkehr und Logistik

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

Bürgerfon

04731 / 84-0

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.