Rathaus

Öffnungszeiten Rathaus:
Montag - Freitag: 8:00 Uhr - 12:30 Uhr
Montag und Donnerstag: 14:30 Uhr - 17:00 Uhr


Grußwort

Herzlich Willkommen auf den Internetseiten der Stadt Nordenham!

In Nordenham zu sein bedeutet, den frischen Wind einer Region zu spüren, der die hohe Lebensqualität mit der impulsiven Kraft eines attraktiven Wirtschaftsstandortes verbindet. Unser Standort ist eingebunden in eine Region mit Bremerhaven (Fährverbindung 4 km), mit Bremen durch den Wesertunnel (67 km) und Oldenburg (54 km).

Der besondere Reiz und die Attraktivität Nordenhams zeichnen sich gerade durch die Vielseitigkeit und ihre hohe Lebensqualität aus. Vielseitigkeit deshalb, weil in Nordenham zum einen eine starke internationale Wirtschaft vorhanden ist. Zum anderen hier das typische Kleinstadt-Flair mit Handwerksstruktur zu finden ist. Gerade diese perfekte Mischung aus starken Zukunftsbranchen, traditionellem Gewerbe und eine wunderschöne und einzigartige Landschaft mit viel Wasser und einem Strand in der Innenstadt, einem vielfältigen Kultur- und Freizeitangebot, engagierten Vereinen und einladend Stress freie Einkaufsmöglichkeiten prägen die Stadt.

Dieses Internet-Forum öffnet Ihnen als Bürger-Informations-System die Tür zu Themen und Fragestellungen, die mit unserer Stadt verbunden sind. Der Besuch unseres "online-Rathauses" gibt Ihnen vollkommen unbürokratisch die Möglichkeit zum direkten Dialog. Ein "Klick" - und Sie können sich den Gang zum Rathaus sparen.

In jedem Fall verstehen wir uns als Dienstleistungsunternehmen, das für Sie da ist. Sparen Sie nicht mit Anregungen, Lob oder Kritik. Wir freuen uns über jede E-Mail, die Sie uns senden.

Herzlichst, Ihr

Bürgermeister
Carsten Seyfarth

 

Das Stadtwappen (verliehen am 16. Januar 1912)

Das Stadtwappen von Nordenham

Das Stadtwappen von Nordenham

Offizielle Wappenbeschreibung:
1. Das Wappen der Stadt zeigt "den alten friesischen Adler mit dem Wappen der Grafschaft (Herzogtum) Oldenburg in einem Rückenschild vereinigt und in diesem in einem Herzschild einen unklaren Anker in Silber aufgelegt. In dem Wappen der Grafschaft Oldenburg wird das sogenannte Delmenhorster Kreuz golden in Blau aufgeführt".

2. Die Farben der Stadt sind rot-gelb-blau.
Erklärung des Wappens: Die einzelnen Teile des Wappens haben jeweils eine besondere Bedeutung. Umschlossen von dem aus dem Barock entnommenen Wappenrand ist auf der linken Seite ein halber friesischer Adler in schwarzer Farbe zu sehen. Dieser Adler ist seit dem Jahre 1170 das Symbol der freien und unabhängigen Friesen nach dem Wahlspruch: Eala frya Fresene; Gruß immer freier Friesen.

Auf der rechten Wappenseite befinden sich auf blauem Grunde zwei sogenannte Delmenhorster Kreuze, deren Herkunft und Bedeutung unbekannt ist. Die schwedische Flagge führt ebenfalls ein gelbes Kreuz auf blauem Grund.

Das Herzschild in der Mitte zeigt einen unklaren Anker, der die Verbundenheit der Stadt mit der Schifffahrt zum Ausdruck bringt.

Recht interessant sind auf der rechten Seite die Wappenteile, die auf gelbem Grund zwei roten Querbalken aufweisen.

Dazu kann man in der Geschichtsbeschreibung lesen: "Graf Friedrich von Oldenburg weilte als Gast am Hofe des Kaisers Heinrich IV. Anlässlich eines Turniers lernte der Oldenburger Graf ein Edelfräulein von blendender Schönheit kennen. Er gestand seine innige Liebe und machte einen Heiratsantrag. Doch das Edelfräulein stellte eine Bedingung: Als Mutprobe solle der Oldenburger mit einem Löwen kämpfen!

Schnell riss Friedrich sein Schwert aus der Schneide und stieß mit Wucht in den offenen Löwenrachen. Ein Blutstrom schoss aus dem Rachen und tödlich getroffen sank das Tier in den Sand der Arena. Kaiser Heinrich begab sich zum Sieger, tauchte zwei Finger in das Löwenblut und zog über den gelben Schild des Oldenburgers zwei rote Querstreifen mit den Worten: "Dies sei fürderhin Euer Wappen, Graf!"